|    HOME    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM    |    DATENSCHUTZ    |
GESUNDHEIT & FITNESS




TOLLE KNOLLE

Es gibt wohl kaum eine andere Heilpflanze, die positiv auf die Gesundheit des Menschen wirkt und gleichzeitig so gut schmeckt wie der Fenchel.

Von Magdalena Malawska

Fenchel ist ein richtiges Allround-Talent: Der hohe Gehalt an Vitamin C und Eisen des Doldenblütlers schützt uns vor dem Angriff schädlicher Substanzen, seine B-Vitamine sorgen für die Funktionalität unseres Immun- und Nervensystems. Darüber hinaus unterstützt seine enthaltene Folsäure bei der Bildung von Antikörpern. Nicht umsonst wurde Fenchel zur Arzneipflanze des Jahres 2009 gekürt.

Er wirkt entzündungshemmend und wird als Tee, in Tabletten- oder Drageeform eingesetzt, um krampfartige Erscheinungen im Magen-Darmbereich zu bekämpfen. Fenchel ist außerdem für seine gute Wirkung auf die Verdauung bekannt und lindert Erkältungsbeschwerden.

Das Knollengemüse aus dem Mittelmeerraum Europas ist aber auch sehr aromatisch, und wird deshalb gern zum Kochen verwendet. Von Juli bis Oktober blüht das Doldengewächs. Es genügen schon ein paar Tropfen Zitronensaft und Olivenöl, um eine schnelle Vorspeise mit Fenchel zu zaubern. Besonders gut schmeckt er gegart zu verschiedenen Fischsorten wie Seebarsch oder Lachs und zu hellem Geflügelfleisch.

Das Gemüse kann aber auch mit Käse überbacken, gefüllt oder unter Risotto gehoben werden – die Möglichkeiten mit Fenchel sind vielfältig. Die Blattstängel des Knollengewächses sind übrigens besonders schmackhaft und können fein gehackt jedes Gericht würzen.

Fenchel-Orangen-Salat

Zutaten für 4 Personen: 4 Orangen, 50 ml Olivenöl, 2 große Fenchelknollen, 1 Frühlingszwiebel, Salz, Pfeffer und ein paar Rosmarinnadeln

Orangen schälen, die Filets herausschneiden und halbieren. Den ausgetretenen Saft auffangen. Fenchel putzen, längs vierteln, Strunk herausschneiden und quer in Streifen schneiden. Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden. Zusammen mit den Orangenstücken und dem Fenchel in eine Schüssel geben. Olivenöl mit Orangensaft, Rosmarin und etwas Pfeffer verrühren und untermischen. 15 Minuten durchziehen lassen und mit Salz abschmecken.

|    Zurück    |    Home    |    Kontakt    |    Impressum    |


  


AUSGABE 02.2013

 
 

INHALT

 
   ZEIT & GEIST  
     DAS KREUZ MIT DEM KREUZ  
   TRAUERKULTUR  
     TRAUER BRAUCHT (K)EINEN ORT  
   GESICHTER UND GESCHICHTEN  
     DER WERT VON ZEIT  
   GESUNDHEIT & FITNESS  
     TOLLE KNOLLE  
   FREIZEIT & REISEN  
     KLEINES LAND GANZ GROSS  
       EDITORIAL  
     Tourismus finanziert Friedhof  
   FORUM  
     DEUTSCHLAND WÄHLT DAS BESTE ...  
   AUS DER BERATUNG  
     HILFE FÜR MITGLIEDER

 

 
   GUT INFORMIERT  
     GUTE SEITEN
 
 
 
 

ARCHIVE

 
 
04.2018
03.2018
02.2018
01.2018
04.2017
03.2017
02.2017
01.2017
04.2016
03.2016
02.2016
01.2016
04.2015
03.2015
02.2015
01.2015
04.2014
03.2014
02.2014
01.2014
04.2013
03.2013
02.2013
01.2013
04.2012
03.2012
02.2012
01.2012