|    HOME    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM    |    DATENSCHUTZ    |
AUS DER BERATUNG

Foto: pixabay.com / feworave


Hilfe für Mitglieder

"DARF ICH AUF FRIEDHÖFEN DIE ASCHE VERSTORBENER VERSTREUEN?"

Einige Bundesländer erlauben die Ascheverstreuung auf einem Friedhof (Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Thüringen, Stand 2020). Jedoch bieten nur manche Friedhöfe diese Art der Aschebeisetzung an und das auch nur auf speziellen, eigens dafür vorgesehenen Grabfeldern. Die Verstreuung erfolgt durch Mitarbeiter des Friedhofs bzw. eines Bestattungsbetriebs.

"WERDEN STERBEGELDVERSICHERUNGEN NACH EINEM SUIZID AUSBEZAHLT?"

Auch nach dem Tod durch Suizid kann eine Sterbegeldversicherung ausgezahlt werden. Allerdings gilt hier in der Regel eine bestimmte Frist, die seit dem Abschluss der Versicherung verstrichen sein muss (oft drei Jahre). Erfolgt der Suizid nachgewiesenermaßen aufgrund einer psychischen Erkrankung, können solche Fristen auch entfallen. Da jeder Anbieter seine eigenen Versicherungsbedingungen hat, hilft hier ein Blick in die jeweilige Police.


|    Zurück    |    Home    |    Kontakt    |    Impressum    |


  
 

INHALT

 
   ZEIT & GEIST
MUSEUM AN DER FRISCHEN LUFT
 
   TRAUERKULTUR
DER LETZTE FUSSABDRUCK
 
   GESICHTER UND GESCHICHTEN
DER GRANDSEIGNEUR
 
   GESUNDHEIT & FITNESS
FLÜSSIGES GOLD
 
   FREIZEIT & REISEN
VON DER SONNE GEKÜSST
 
       EDITORIAL
AUGEN AUF BEI PAUSCHALPREISEN
 
   FORUM
AETERNITAS INFORMIERT
 
   AUS DER BERATUNG
HILFE FÜR MITGLIEDER